M 16: Dank Kampf am Ende gewonnen

 

Die Nachwuchsmannschaft M16 der Holstein Hoppers hatte am Sonntag Nachmittag erneut ein Heimspiel und empfingen den AMTV. Um ihren Favoritenstatus in der offenen Runde A gerecht zu werden, mussten sie auch dieses Spiel gewinnen.

Der Siegeswille ließ jedoch eine Weile auf sich Warten. Hinten verteidigte man ohne Aggressivität und vorn schlossen die Jungs von Neucoach Andy (Finn amüsiert sich in Australien) unkonzentriert und damit zumeist erfolglos ab. Dadurch kam der Gegner immer wieder zu leichten Punkten. Dieses erfolgte zumeist aus dem Pick and Roll oder dem System Horns heraus.

Nach und nach zogen aber die Junghoppers an und konnten Stück für Stück den zwischenzeitlichen Rückstand aufholen. Der Korb wurde immermehr attackiert und eins ums andere Mal konnten Korbleger mit Foul verwandelt werden.

Am Ende konnte doch noch der Sieg mit 51-43 gefeiert werden.

Fazit des Spiels: Alle Spieler müssen sich sowohl in der Offense zeigen als auch vollen Einsatz in der Defene geben. Es bleibt viel Raum für Entwicklung.

Es spielten: Malte (23 Punkte), Phillip (9), Leven (7), Norwin (6), Claas (2), Kevin (2), Till (2), Christopher und Jonte

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Like uns auf Facebook

facebook

 

Sponsoren

4C iperdi 90c20y

LIS gro

TPH Logo klein

rockstar

0001