1. Herren Sieg im Nachbarschaftsduell

Am Sonntag 25.09. um 19.30 Uhr stand das 2. Spiel der Saison für die Herren auf dem Kalender.
Der EMTV als Gastgeber und Aufsteiger in die Oberliga empfing die Hoppers zu später Stunde in Elmshorn.
Mit Stefan Marten fiel der Captain der Mannschaft gesundheitsbedingt aus, trotzdem konnten die Hoppers aufgrund des relativ großen Kaders mit 12 Leute antreten.
Auch wenn beim EMTV mit 11 Leuten der Kader fast vollzählig war, fehlten doch 2 wichtige Leistungsträger und Punktgaranten.

 
Wie auch beim 1. Spiel gegen den WSV taten sich die Hoppers zu Spielbeginn etwas schwer. Das Set Play wurde nicht gestartet und auch beim Rebound wurde trotz körperlicher Überlegenheit am Boden nicht genügend oder nur alibimäßig gearbeitet. Am Ende des 1. Viertels stand trotzdem noch ein 14:7 Vorsprung auf der Anzeigetafel.

Im 2. Viertel lief es vor allem in der Offense besser. 27 Punkte konnten erzielt werden. Das lag auch an der Umstellung in der Verteidigung und einer besser funktionierenden aggressiven Defense. Beim Gastgeber stemmte sich vor allem Malte Hansen punktemäßig dagegen und steuerte 9 von 14 Gastgeberpunkten bei. Mit 41:21 ging es in die Halbzeitpause.

Im weiteren Spielverlauf kamen die Hoppers immer besser mit der Zonenverteidigung des EMTV zurecht. Insgesamt neun erfolgreiche 3er konnten die Hoppers  zum Teil nach schönem Passspiel in den folgenden Vierteln erzielen – am Ende standen elf 3er auf dem Bogen von sechs verschiedenen Spielern. Es schien so, als ob die vergebenen Würfe aus dem ersten Saisonspiel gegen den WSV nun nachgeholt wurden.
Die Rebound Arbeit war nun ebenfalls besser und führte auch immer wieder zu einer schnellen Transition und Fastbreaksituationen – der erfolgreiche Abschluss daraus wird weiter im Training geübt ;-)
Der Vorsprung wurde kontinuierlich ausgebaut und auch wenn die Elmshorner nie aufgaben und weiter kämpften war es am Ende doch recht deutlich.
20:10 und 22:6 Viertelergebnisse führten zu einem 83:37 Sieg aus der Sicht der Hoppers.

Fazit:
Ohne Kampf geht es nicht und es ist noch nicht alles Gold was glänzt – oder so ähnlich... ;-)
Trotzdem – die Mannschaft findet immer besser zusammen und die Zeit spielt für die Hoppers. Jeder ist bereit für den anderen zu arbeiten und immer wieder kommt das große Potential der Mannschaft zum Vorschein. Wir sind gespannt auf den weiteren Saisonverlauf.

Spielverlauf (aus der Sicht der Hoppers)
:
Hoppers – EMTV 83:37 (14:7, 27:14, 20:10, 22:6)

Für die Hoppers waren im Einsatz:
Jan Hüll, Flori Fiedler (6 Punkte, 2 3er), Martin Knüttel (7, 1 3er), Andy Schönfeld (Captain), Lando Hoffmann (19, 3/4 FW), René Große (19, 2 3er, 1/2 FW), Michael Wüsthoff (7, 2 3er, 1/2 FW), Finn Lahtz (9, 3 3er), Tobi Tiedemann (3, 1 3er), Furkan Capan (1, 1/2 FW), Lauritz Meuser (8, 0/2 FW), Benni Fiedler (4, 2/2 FW)

Gesamtstatistik

    Vorausschau:
~ 2 Wochen Spielpause, bevor es dann am 08. Oktober auswärts gegen den ETV 3 geht. Das Team aus Eimsbüttel ist bisher mit 2 Niederlagen nicht optimal in die Saison gestartet und wird sicherlich darauf brennen, den Hoppers ein Bein zu stellen.
Die Hoppers werden die Zeit nutzen, um weiter am Feinschliff und den Automatismen zu arbeiten.


Zum Ende:
Gute Besserung noch an unser Sprungwunder und den Energizer Lauritz Meuser, für den verletzungsbedingt das Spiel viel zu früh zu Ende war.

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Like uns auf Facebook

facebook

 

Sponsoren

4C iperdi 90c20y

LIS gro

TPH Logo klein

rockstar

0001